Sven Gabor Janszky -


Deutschlands innovativster


Trendforscher

Fr / 08. Okt 2010 / 07:57 Uhr

Angebot von 2b AHEAD: Sparen bei Kongressmesse "Digital Touch"

10% Rabatt für Teilnehmer an der neue Kongressmesse "Digital Touch" am 22. und 23. November in Frankfurt.

Es ist etwas mehr als drei Jahre her, da habe ich Ihnen in einer Trendanalyse erstmals das Intelligente Touchpointmanagement als strategischen Hinweis auf die Veränderung des Kundendialogs der Zukunft genannt. Gemeint war die Prognose, dass Ihre Kunden künftig von Ihnen erwarten werden, an jedem Touchpoint (egal ob im Shop, am Plakat, im Computer, Handy, in der Zeitung, etc.) einen individuellen und intelligenten Dialog zu führen. Nach der heutigen Echtzeitkommunikation via Facebook & Twitter, wird dann für Kundendialog-Experten die Aufgabe stehen, schneller-als-Echtzeit zu sein: Das heißt: In 80% der Fälle, werden Unternehmen wissen, was ihre Kunden wollen, bevor Sie das Gespräch begonnen haben. Dafür werden die Prognose- und Targetingmechanismen des Internet auf die Touchpoint des Realwelt übertragen...so die damalige 10-Jahres-Prognose. Im vergangenen Jahr habe ich diese Prognose dann im Buch "2020 - So leben wir in der Zukunft" anhand des alltäglichen Tagesablaufs einer Familie beschrieben.

Doch inzwischen gehen wir in der Realität schon mit schnellen Schritten auf diese Vision zu. Die Mobilfunker mit ihrer App-Economy, die Retailer mit ihren future-store-Konzepten und die Onlinehändler sind aktuell starke Treiber. Inzwischen gehen wir im 2b AHEAD ThinkTank davon aus, dass es nicht bis zum Jahr 2020 dauern wird, dass sich das "Intelligente Touchpointmanagement" als zentrale Strategie im Kundendialog durchgesetzt haben wird. Es wird schneller gehen. Doch wo stehen wir derzeit? Welche Schritte können Unternehmen heute schon gehen? Und welche Konsequenzen müssen sie heute schon ziehen?

Ich möchte Sie heute auf eine Veranstaltung hinweisen, in der im November diese Bestandsaufnahme gemacht wird: Die neue Kongressmesse "Digital Touch" am 22./23. November in Frankfurt! Dies soll eine neue, anwenderbezogene Plattformwerden, die sich rein auf die Digitalisierung von Kundenbeziehungen und Geschäftsprozessen konzentriert. Hier finden Sie Innovatoren, Treiber und Querdenker für technologiegetriebene Veränderungen der Kundenkontaktpunkte.

Dies ist keine eigene Veranstaltung des 2b AHEAD ThinkTanks, aber ich kann sie Ihnen dennoch sehr empfehlen, weil ich von der Qualität der Redner und Themen überzeugt bin. Ich selbst werde Ihnen als Keynote-Speaker aus Trendforscher-Sicht erläutern, wo wir bei der Entwicklung der digitalen Kundeninteraktion stehen und was die kommenden Schritte sind. Dazu werden Sie von den First Movern unter den Unternehmen hören, welche guten und weniger guten Erfahrungen es auf dem Weg gibt. Darunter sind: Audi, Coca Cola, Deutsche Lufthansa, Deutsche Telekom, E-Bay, FAZ, Google, Görtz, Lego, Metro, Microsoft, Nike, Otto, Paypal, Tchibo und T-Systems.

Wenn Sie Interesse haben: Seien Sie dabei! Die Teilnehmergebühr beträgt 490,00 Euro für die beiden Kongresstage. Nutzen Sie gern den Rabatt für Empfänger der 2b-AHEAD-Trendanalysen von 10%.

Um den Rabatt zu erhalten melden Sie sich bitte über den 2b AHEAD ThinkTank an. Nutzen Sie dafür bitte das vorliegende Anmeldeformular (PDF Download)


zurück zur Übersicht

Social Networks

ShareThis

0 Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar schreiben







Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren per E-Mail senden