Sven Gabor Janszky -


Deutschlands innovativster


Trendforscher

Leserstimmen "Rulebreaker - Wie Menschen denken, deren Ideen die Welt verändern"

Aktuelle Leserstimmen zum Buch "Rulebreaker - Wie Menschen denken, deren Ideen die Welt verändern":


Die Innovations-Strategien der zehn besten deutschen Markteroberer

Habe mir das Buch zum Geburtstag gewünscht und auch bekommen. Danke an die Autoren! Das Buch ist jedem zu empfehlen, der sich auf dünnem Eis von Innovationen mit all seinen Problemen bewegt. Anhand der dort geschilderten Erlebnisse von Gleichgesinnten wird man animiert "Nicht Aufzugeben"!

Manfred Lauscher, PipeRobot


Unterhaltsam und anregend!

Fabelhafte wahre Geschichten sind das, die die Autoren hier zusammengetragen haben. Es gibt Menschen, die ragen einfach über andere hinaus und fallen auf durch ihre Ideen, ihre Hartnäckigkeit, ihre Visionen und ihr Bestreben immer gegen den Strom zu schwimmen. Die Autoren haben hier in diesem Buch Fälle zusammengetragen, in denen die Protagonisten genau das gemacht haben: Sie stellten sich gegen die Masse und waren damit erfolgreich.
Anhand dieser Geschichten erklären die Autoren, was wahres Rulebreakertum ist und wie es tatsächlich die Welt verändern kann. Es sind Leute, die sich durch nichts entmutigen lassen und immer wieder aufstehen und weitermachen.

Innovation durch Regelbruch - ein faszinierendes Thema.

Die Autoren schreiben sehr packend und es liest sich flüssig und mitreißend. Mir hat es ausgesprochen gut gefallen und mich auch persönlich inspiriert. 

Leserstimme auf Amazon.de


Visionen konsequent verfolgen

Am Buch "Rulebreaker. Wie Menschen denken, deren Ideen die Welt verändern" hat mich besonders die Psychologie der Rulebreaker interessiert. Was macht diese Menschen aus, wie sind sie gestrickt, woher nehmen sie ihren Mut, ihre Visonen bis zu letzten Konsequenz zu verfolgen? Schließlich ecken diese Menschen nicht nur einfach ein bisschen an, sondern verstoßen gegen Regeln, die ihnen hin und wieder sogar Morddrohungen einbringen ... und trotzdem bleiben sie dran und probieren es weiter, und wenn sie auf eine Art gescheitert sind, verfolgen sie ihr Ziel trotzdem weiter und probieren es eben auf eine andere Art. Faszinierend, finde ich.

Sehr gelungen ist auch das "Rulebreaker-Manifest" am Ende des Buches, in dem die 15 Regeln des Regelbruchs festgehalten werden - sehr provokant etwa die letzte These: "Ich werde jeden Tag versuchen, gefeuert zu werden."

Insgesamt ein hoch interessantes Buch über 10 Persönlichkeiten, die es eben auf ihre Art machen und damit beruflich erfolgreich sind.

Leserstimme auf Amazon.de


Hochspannend und motivierend!

Ich habe mir das Buch gekauft, weil mich Titel und Cover sehr angesprochen haben und weil ich auch schon das Buch des einen Autors gelesen habe. Ich wollte wissen, wie die Menschen denken, die unsere Welt tatsächlich verändern.

Das Buch hat mich begeistert. Es sind sehr spannende Fallgeschichten drin, wie Leute im Business wirklich etwas bewegt haben, sich gegen die etablierten Gewohnheiten ganzer Branchen aufgelehnt haben und tatsächlich etwas verändert haben.

Die Autoren schreiben das sehr spannend und man kippt richtig in die Geschichten hinein. Man fragt sich: was hätte ich selbst getan in dieser Situation, hätte ich das auch geschafft. Könnte ich ein Rulebreaker sein.
Und es motiviert unheimlich auch selbst etwas zu versuchen, die Schablonen wegzulassen, die Tomaten auf den eigenen Augen zu entfernen.

Es sind in der Tat herausragende Menschen, die da die Welt verändern und ihr gegen alle Widrigkeiten ihren Stempel aufdrücken.

Jedes Unternehmen sollte froh sein, wenn es solche Leute hat!

Leserstimme auf Amazon.de


Unheimlich motivierend

Wer hat sich nicht schon mal gedacht, dass man eigentlich etwas ganz anders machen müsste. Aber dann spricht halt doch wieder viel dagegen. Vor allem auch das "Das haben wir immer schon so gemacht". Viel zu schnell ergibt man sich dann. Dieses Buch ist genial. Es zeigt Menschen, die nicht nur drüber nachdenken, sondern auch handeln. Sie stürzen sich in immense Schulden, sie rennen mit dem Kopf durch die Wand, sie machen sich Leute zu feinden, sie faszinieren mit ihren Visionen, sie machen alles - nur nicht langweilen.
Es ist gut, dass es Menschen gibt, die anders denken als der Rest, denn sie bewegen unsere Welt vorwärts. Diese Menschen erfinden, setzen sich durch und lassen sich nicht entmutigen. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Vielleicht entdeckt ja jeder einen kleinen Rulebreaker in sich.

Die Geschichten lesen sich sehr spannend und flüssig und es gelingt den Geist des Rulebreakers einzufangen und auch einmal zu untersuchen, was eigentlich diese Menschen treibt. Ein sehr motivierendes Buch!

Leserstimme auf Amazon.de


Wenn wir alle Rulebreaker wären...

...dann wären wir wohl keine Rulebreaker mehr.

Ein informatives und v.a. spannendes Buch, dass sich in einem Guss liest. Um Rulebreaker zu sein, braucht es wohl ganz bestimmte Persönlichkeitseigenschaften - sowie eine gehörige Portion Mut und viel Glauben an die eigene Sache. Gerade die letzbeiden genannten "Qualifikationen" kann man sich als Leser bei dem Werk sehr schnell abschauen, es hilft beim Zurück zum Glauben an sich selbst. Man muss deswegen nicht gleich zwangsläufig die Welt verändern, diese Eigenschaft wirkt auch in "kleineren Bereichen". Eine wirklich empfehlenswerte Lektüre, die sicher auch als Geschenk eine gute Figur macht.

Leserstimme auf Amazon.de


Super Buch!

Ich muss sagen, das Buch habe ich wirklich verschlungen. Die Storys über die einzelnen Rulebreaker sind sehr spannend und ungeheuer motivierend.
Ich glaube, nicht jeder schafft das mal so eben bis zum Hals in Schulden dazustehen und darauf zu vertrauen, dass seine Idee schon funktionieren wird - entgegen aller Meinungen.

Wenn man gerade in der Situation ist, etwas Neues zu versuchen, dann hilft das Buch sicher, seinen Blickwinkel zu verändern. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.
Spannend geschrieben, und mit gut recherchierten Fakten hinterlegt. Schon das zweite Buch von Sven Gábor Jánszky, das mich überzeugt hat!

Leserstimme auf Amazon.de


Klasse Buch

Ein Buch, dass unglaublich motiviert. Es hat mir sehr gut gefallen. Die Geschichten über die Persönlichkeiten lesen sich sehr flüssig und ich habe sehr gespannt und erwartungsvoll verfolgt, wie die Protagonisten ihren Weg konsequent verfolgen und an ihr Ziel gelangen. Trotz aller Widrigkeiten.
Man kommt nicht umhin, beim Lesen des Buchs auch zu hinterfragen, wie es um die eigenen Rulebreaker-Qualitäten bestellt ist. Ein bisschen Wagemut und Vertrauen in sich selbst kann schließlich keinem schaden.

Auch für Arbeitgeber eröffnet dieses Buch Perspektiven: Ich bin sicher, wenn man sich in der Firma so umsieht, entdeckt man den einen oder anderen Querkopf, der Potenzial zum Rulebreaker hat. Es sind nicht die Angepassten, die eine Firma voranbringen.

Wenn man sich die am Schluss abgezählten Fälle des Rulebreaker-Manifests täglich vor Augen hält, entwickelt sich bestimmt zu vielen Dingen eine neue Sichtweise. Ich fand das Buch jedenfalls hoch motivierend und anregend. Es ist nun schon das zweite Buch des Autors (neben "2020 - So leben wir in der Zukunft"), das mir sehr gut gefallen hat. Es gelingt ihm, spannend zu schreiben und trotzdem Sachinformation neben guten Geschichten zu erzählen.

Leserstimme auf Amazon.de