Sven Gabor Janszky -


Deutschlands innovativster


Trendforscher

Der digitale Dämon

 

Informations- und Kommunikationstechnologien zwischen Alltag und Ängsten

 

Der globale Siegeszug von Computer und Internet ist atemberaubend und widersprüchlich zugleich. Erfolgsmeldungen über bahnbrechende Innovationen wie Cloud Computing wechseln sich ab mit Hiobsbotschaften über eklatante Schwachstellen dieser Technologien. Die digitale Debatte ist in vollem Gange, viele Fragen in Bereichen wie Datenschutz und Sicherheit, Aufklärung und Transparenz sind noch ungeklärt.

 

Der bisherige Deutschlands-Chef und künftige Chef des China-Geschäftes von Microsoft Ralph Haupter hat vor diesem Hintergrund prominente Stimmen und Schrittmacher eingeladen, mit ihm über den Digitalen Dämon nachzudenken. Neben Trend- und Zukunftsforscher Sven Gabor Janszky stellen weitere Autoren und Autorinnen aus den Bereichen Informatik, Medien, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft stellen ihre Visionen zu technischen wie sozialen Entwicklungen vor, um neue Leitbilder für eine vernetzte Welt aufzuzeigen.

 

Veröffentlicht wurde das Buch am 13. November 2012, dem Tag des Nationalen IT-Gipfels der Bundesregierung. Es ist für Politik und Wirtschaft ein Wegweiser aus der digitalen Vertrauenskrise. Als Autoren sind neben Microsoft-Geschäftsführer Ralph Haupter und Zukunftsforscher Sven Gabor Janszky auch dabei: Prof Dr. Miriam Meckel (Direktorin des Instituts für Medien- und Kommunikationsmanagement an der Universität St. Gallen), Sebastian Nerz (stellvertretender Vorsitzender der Piratenpartei) und Prof. Dr. Björn Bloching (Partner bei Roland Berger Strategy Consultants).



Das Buch kostet 24,99 Euro im Redline Verlag.

Ralph Haupter (Hrsg.)

Der Digitale Dämon

Redline Verlag, 2012

Gebundene Ausgabe, 224 Seiten
ISBN 978-3-86881-477-4